Betriebliche Altersversogung · Rente · Stiftung · Consulting · Unternehmen · Vorsorge · Zusatzversorgung

Rentenlexikon

Begriffe
Um eine Harmonisierung zwischen den Beschäftigungsgruppen zu erreichen, schuf die öffentliche Hand Zusatzversorgungssysteme, welche eine an die Beamtenversorgung angeglichene betriebliche Altersversorgung für Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes sicherstellen sollte.
Das Ziel einer Angleichung und einer langfristigen Finanzierbarkeit dieser Zusatzversorgungssysteme an die Altersversorgung von Beamten und Arbeitnehmern des öffentlichen Dienstes, bereitete zunehmend Sorge. Die drohende Unfinanzierbarkeit der öffentlichen Zusatzvorsorge zwang schließlich Ende 2001 alle an der Zusatzversorgung beteiligten Parteien, die Sanierung des Systems in Angriff zu nehmen. Durch die Umstellung von einem Gesamtversorgungszusagesystem auf die Einführung des Punktemodells, wurde der erste Schritt für eine langfristige Finanzierbarkeit getan. Dabei leisten Arbeitgeber Umlagen, Sanierungsgelder oder Zusatzbeiträge, und die Arbeitnehmer durch Arbeitnehmerbeiträge und durch einschneidende Einbußen in ihren Versorgungsanwartschaften ihren Teil für eine erfolgreiche Finanzierung des Zusatzversorgungssystems. Durch diese tiefgreifenden Umstrukturierungsmaßnahmen soll auch eine Umgestaltung des Finanzierungsverfahrens vom Umlagesystem zu einem kapitalgedecktem System ermöglicht werden, um den Arbeitnehmern des öffentlichen Dienstes in Zukunft eine immer noch angemessene Zusatzversorgung zu gewährleisten.

Auflistung der Zusatzversorgungskassen

Bund und Länder
Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder

Kommunale Zusatzversorgungskassen
Zusatzversorgungskasse des Kommunalen Versorgungsverbandes Baden-Württemberg
Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden
Zusatzversorgungskasse beim Kommunalen Versorgungsverband Brandenburg
Zusatzversorgungskasse der Gemeinden und Gemeindeverbände in Darmstadt
Zusatzversorgungskasse der Stadt Frankfurt am Main
Zusatzversorgungskasse der Gemeinden und Gemeindeverbände des Reg.-Bezirks Kassel
Zusatzversorgungskasse für die Gemeinden und Gemeindeverbände in Wiesbaden
Kommunale Zusatzversorgungskasse beim kommunalen Versorgungsverband
Mecklenburg-Vorpommern
Zusatzversorgungskasse der Stadt Emden
Zusatzversorgungskasse der Stadt Hannover
Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln
Rheinische Versorgungskassen - Zusatzversorgung - mit Sitz in Köln
Kommunale Zusatzversorgungskasse Westfalen-Lippe
Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse des Saarlandes - Abteilung Zusatzversorgungskasse -Zusatzversorgungskasse des Kommunalen Versorgungsverbandes Sachsen
Kommunaler Versorgungsverband Sachsen-Anhalt - Zusatzversorgungskasse -
Zusatzversorgungskasse beim Kommunalen Versorgungsverband Thüringen

Kirchliche Zusatzversorgungskassen
Kirchliche Zusatzversorgungskasse Darmstadt
Zusatzversorgungskasse der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers
Kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen
Kirchliche Zusatzversorgungskasse Baden
Kirchliche Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands

Sparkasseneinrichtungen
Emder Zusatzversorgungskasse für Sparkassen
Zusatzversorgungskasse der Landesbank Baden-Württemberg